Home Aikido
PDF Drucken E-Mail

Aikido Kanji Deutscher Aikido Bund

Morihei UyeshibaAikido ist eine Kunst der Selbstverteidigung, die von dem japanischen Budo-Meister Morihei Uyeshiba (1883-1969) entwickelt wurde. Der Name Aikido setzt sich zusammen aus den Silben Harmonie (Ai), Lebensenergie (Ki) und Weg (Do). Übersetzt heißt Aikido soviel wie "Der Weg der harmonischen Energie".

Ziel im Aikido ist es, die durch einen Angriff gestörte Harmonie wiederherzustellen, indem die aggressive Kraft geführt, umgelenkt und durch eigene Energie verstärkt auf den Angreifer zurückgeführt wird. Er (oder sie) verliert das Gleichgewicht, fällt oder wird durch Verhebeln der Gelenke am Boden fixiert. Ziel ist nicht, den Angreifer oder die Angreiferin zu verletzen, sondern die Gewaltspirale zu durchbrechen.

Im Aikido gibt es keinen Wettkampf. Kraft und Größe spielen nur eine untergeordnete Rolle. Die sehr effektiven Techniken erlauben es, Aikido mit sehr wenig Kraftaufwand auszuführen, so dass es für alle Geschlechter und Altersgruppen geeignet ist.
 

Morihei UyeshibaIm Training werden Aikido-Techniken im harmonischen Miteinander geübt. In der Regel wird zu zweit trainiert, wobei abwechselnd ein Partner oder eine Partnerin einen Angriff ausführt, der oder die andere übt die Verteidigung. Durch regelmäßiges Training werden die Techniken ständig verbessert und verinnerlicht. Dies ist eine wesentliche Vorraussetzung für die spontane, reflexartige Ausführung in Verteidigungssituationen.

Unsere Gruppe ist über den Aikido-Verband Niedersachsen e. V. im Deutschen Aikido-Bund e. V. organisiert. Diese Dachverbände bieten regelmäßig Lehrgänge an. So ist die Möglichkeit zur Weiterbildung über das Training im Verein hinaus auch für Trainerinnen und Trainer sichergestellt.

 

Wer Interesse hat, Aikido kennenzulernen, ist herzlich willkommen. Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich.

 

 
Copyright © 2022 jkcs-goslar.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Sponsoren