Home Vereins News
Vereins News
JKCS unterstützt Bündnis gegen Rechtsextremismus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: JKCS Goslar   
Mittwoch, 16. Mai 2018 um 14:34

Der Vorstand des Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e.V. unterstützt den Aufruf zum friedlichen Gegenprotest gegen den geplanten rechtsextremen Aufmarsch in Goslar am 2. Juni 2018. Wir treten enschieden und couragiert gegen Rassismus, Menschenverachtung und Fremdenfeindlichkeit ein und rufen unsere Sportlerinnen und Sportler zur Teilnahme auf. Sport verbindet Menschen  aus  allen  sozialen  Schichten,  unterschiedlicher Herkunft  und  verschiedenen Geschlechts  unabhängig  von  ihrer politischen  Einstellung und steht für eine Kultur der Vielfältigkeit, Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität.

Weitere Informationen unter:

http://www.goslar-gegen-rechtsextremismus.de/html/agenda.html

 
Neue Dan-Graduierungen im Karate PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: JKCS Goslar   
Dienstag, 02. Januar 2018 um 16:15

Juri Nolewaika und Tim Jauert stellten sich nach guter Vorbereitung durch Trainer Andreas Buhl am 09.12.2017 Ihrer Prüfung zum 1. DAN in Neumünster. Die Prüfer Albrecht Pflüger, 9. DAN, Pionier im Karate. und Wolfgang Hagge, 6. DAN, waren sichtlich von den Leistungen der beiden Prüflinge begeistert!

Albrecht Pflüger erinnert noch einmal daran, was der 1. DAN bedeutet - "den Anfang des Weges gefunden" - und überreicht mit Wolfgang Hagge die DAN-Diplome.

Überglücklich traten die beiden am späten Abend die Heimreise nach Goslar an, wo ein kleiner Kreis die beiden empfing und ein wenig den tollen Erfolg feierten.

Geschrieben von Timo Pahl

 
Bericht von der Mitgliederversammlung 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Montag, 18. Mai 2015 um 17:03

Eine besondere Ehrung konnte Wolfgang Kummer, Vorsitzender des Judo-Karate Club Sportschule Goslar e.V. auf der kürzlich abgehaltenen Mitgliederversammlung vornehmen. Wolfgang Hasprich, ein Judoka der ersten Stunde wurde für seine 50jährige Mitgliedschaft geehrt. Hasprich war in seiner Jugend ein erfolgreicher Wettkämpfer, der mehrere Landestitel für seinen Verein nach Goslar holte. Noch heute mit 65 Jahren steht er Woche für Woche als Trainer für den Seesener Judonachwuchs auf der Matte.

Kummer konnte in seinem Rechenschaftsbericht auf ein erfolgreiches Jahr 2014 verweisen. Zu Jahresbeginn meldete sein Verein 769 Mitglieder an den Landessportbund, immerhin 50 mehr als im Vorjahr. Dieser deutliche Wachstumstrend ist weiterhin ungebrochen und vor allem auf die sehr gut angenommenen Selbstverteidigungsangebote der Ju-Jutsu-Sparte zurückzuführen. So hat sich Ju-Jutsu nach Judo im Gesamtangebot von 12 Sparten zur zweitstärksten Sportart des Vereins entwickelt.

Auf der Grundlage dieser Mitgliederentwicklung bewegt sich der Verein trotz hoher Ausgaben für die vereinseigene Sportstätte in Jürgenohl finanziell in sicherem Fahrwasser. So konnte die Mitgliederversammlung grünes Licht für den Start eines notwendigen Investitionsprojekts für die Be- und Entlüftung der Duschräume sowie für die Erneuerung der Duschwasserbereitung geben. Da entsprechende Rücklagen gebildet werden konnten, kann nun mit der Beantragung dafür notwendiger Fördermittel der Stadt Goslar sowie beim Kreissportbund gestartet werden.

In diesem Jahr standen auch wieder die Wahlen des geschäftsführenden Vorstandes und des Ehrenrates an. In ihren Ämtern bestätigt wurden Wolfgang Kummer (1. Vorsitzender), Uwe Reinecke (2. Vorsitzender), Ute Gasz (Kassenwartin), Christian Ziegeler (Schriftführer), Carl-Ludwig Reuss und Corrado Mirmina Spatalucente (Ehrenrat). Als neues Mitglied des Ehrenrates wurde Angelika Kummer gewählt.

Besondere Beachtung verdient ein im Vorfeld der Mitgliederversammlung erarbeitetes Leitbild zur Gewaltprävention. Ziel ist es, Gewalt jeglicher Art untereinander, insbesondere gegen Kinder, von vornherein auszuschließen. Gleichzeitig wird eine Verhaltensrichtlinie zum Umgang mit Regelverstößen festgelegt. Nach einstimmigem Beschluss findet dieses Leitbild künftig Eingang in die Strukturen des Vereins, legt Verantwortlichkeiten fest und ist Grundlage für die Bestellung von Trainern und Assistenten.

Ehrung von Wolfgang Hasprich (rechts) zum 50. Jubiläum

Wolfgang Kummer ehrt Wolfgang Hasprich (rechts) für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit

 

 
Abendandacht im Dojo PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Freitag, 13. März 2015 um 18:14

Am Montag, 30. März, findet im oberen Dojo von 18:00 bis 18:30 Uhr unter dem Stichwort Wunde(r)-Punkte eine Abendandacht der Evangelischen Kirchengemeinde St. Georg statt.

Die Gymnastikeinheiten für diesen Tag verschieben sich dadurch auf 18:40 und 19:25 Uhr.

Nähere Informationen zum Thema Wunde(r)-Punkte unter

http://www.goslar.de/kultur-freizeit/veranstaltungen/2577-wunde-r-punkte-vom-29-maerz-bis-4-april

 
Beschluss zum Schutz von Kindern und Jugendlichen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Donnerstag, 20. März 2014 um 18:17

Am 1. Januar 2011 ist das auf zehn Jahre angelegte Projekt Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im Sport: Prävention, Intervention, Handlungskompetenz für die niedersächsische Sportorganisation gestartet. LandesSportBund (LSB) und Sportjugend (sj) Niedersachsen haben an den Vorbereitungen dafür 2009 begonnen, die Entscheidungsgremien beider Organisationen haben im Herbst/Winter 2010 mit ihren Voten der Umsetzung und dem Start zugestimmt.

Das neue Projekt basiert und entwickelt weiter vielfältige Aktivitäten, die beide Organisationen seit vielen Jahren bereits in diesem Themenfeld praktizieren – etwa im verbandlichen Bildungswesen.

Der Zeitrahmen bis Ende 2020 ist gewählt, um landesweit stabile Qualifizierungs- und Hilfsstrukturen für die aktuell mehr als 9600 Sportvereine, 57 Mitgliedslandesfachverbände und die aktuell 49 regionalen Sportbünde mit ihren Sportjugenden aufzubauen.

Beide Organisationen haben sich für das Projekt in ihrer Verantwortung für Kinder und Jugendliche entschlossen: Sport, der Sportverein, Freizeiten des Sports oder internationale Jugendbegegnungen im Sport sind wesentliche Sozialisationsfelder für Kinder und Jugendliche. Um ihnen wie auch den Erziehungsberechtigten größtmögliche Sicherheit zu bieten und zugleich aber auch Ehrenamtliche zu ermutigen, weiterhin in der Jugendarbeit im Sport tätig zu sein, umfasst das Projekt die Komponenten

•    Prävention
•    Intervention
•    Handlungskompetenz

Quelle: http://www.sportjugend-nds.de/schutzvorsexualisiertergewalt



Der Vorstand des JKCS Goslar e. V. hat beschlossen, dass alle im Jugendbereich tätigen Trainerinnen und Trainer eine Selbstverpflichtung zur Einhaltung der "Verhaltensrichtlinie zur Prävention von sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit des Sports" zu unterschreiben haben. Dies ist auf Abteilungsebene zu organisieren.

 

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96
«StartZurück1234WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2018 jkcs-goslar.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Sponsoren