Home Schwertkunst
Schwertkunst in Goslar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: JKCS Goslar   
Freitag, 20. Juli 2012 um 17:41

 

 

Historische europäische Schwertkunst

Das Schwert als Waffe und Trainingsgerät fasziniert seit jeher die Menschen. Es ist in Filmen, Computerspielen und Geschichten auch heute noch die beliebteste Waffe. Ob Herr der Ringe oder Star Wars, Schwerter sind ein wichtiger Bestandteil. Dabei steckt hinter den eindrucksvollen Szenen das historische Fechten und damit eine Jahrhunderte alte Tradition des Schwertkampfes. Basierend auf überlieferten Techniken wird nachvollziehbar, wie realer Schwertkampf im Mittelalter funktioniert hat. Das europäische Mittelalter kennt den Schwertkampf nicht nur als plumpes Hauen und Stechen, sondern als die Kunst, das Schwert zu führen. Das Fechten im gerichtlichen Zweikampf oder zur ritterlichen Ertüchtigung wurde gelehrt und von Meistern an ihre Schüler weitergegeben.

In den letzten Jahren erlebt diese Form des mittelalterlichen Schwertkampfes eine Renaissance. In unserem Training lassen wir historische Techniken mit dem Schwert zu anderthalb Hand wiederaufleben. Neben dem Bloßfechten im langen Schwert trainieren wir auch immer wieder den Kampf mit dem Dolch und Techniken des mittelalterlichen Ringens.

Der simulierte freie Zweikampf ist Bestandteil unseres Trainings und unterstützt das Erlernen der korrekten historischen Techniken.

Wir haben das Glück in einer Zeit zu leben, in der wir nicht mit dem Schwert in der Hand unser Leben verteidigen müssen. Daher können wir Schwertkunst als Sport, Hobby zur körperlichen Ertüchtigung und als Ausgleich zum beruflichen oder schulischen Alltag betreiben. Wir wollen Spaß an der Schwertkunst haben und gesund bleiben. Für unser Training folgt daraus, dass wir miteinander trainieren, nicht gegeneinander. Wir trainieren so, dass wir und unser Trainingspartner gesund und unverletzt bleiben. Zur Anwendung kommen stumpfe Stahlschwerter und moderne Schutzausrüstung.

Das Training wird immer mit gezielten Aufwärm Übungen, einer Auspower Einheit und einem anschließendem Dehnen ergänzt.

Neugierige sind jederzeit herzlich zu unserem Training eingeladen!

 
Copyright © 2022 jkcs-goslar.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Sponsoren