Home Judo Judo News Judo News Bezirks-Einzelmeisterschaft U12 und U15 im Judo
Bezirks-Einzelmeisterschaft U12 und U15 im Judo PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Dienstag, 20. Oktober 2015 um 18:17

Am Sonntag, den 11.10.2015, fuhren die Judoka der Judo-Karate-Club Sportschule (JKCS) Goslar wie in jedem Jahr zu den Bezirks-Einzelmeisterschaften der U12 und U15 nach Isenbüttel. Dieses Mal waren wir in diesen zwei Altersklassen mit 5 Judoka angereist.

Zuerst mussten die Kämpfer der Altersklasse U 15 auf die Judo-Matte. In dieser Altersklasse war der JKCS mit Cedrik Drees aus Liebenburg in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm vertreten, in der insgesamt vier Kämpfer antraten. Somit musste er drei Kämpfe absolvieren, da jeder gegen jeden kämpft.

Cedrik war in guter Verfassung und konnte seinen ersten Kampf mit Ippon souverän gewinnen. Der Einstieg in das Turnier war somit geglückt. Den zweiten Kampf verlor er leider durch eine Unaufmerksamkeit, so dass er in einen Haltegriff genommen wurde, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Seinen dritten Kampf gewann er wieder mit einer sehr guten Leistung mit Ippon.

Da Cedrik zwar einen seiner Kämpfe verlor, aber in der Unterbewertung bei den gewonnenen Kämpfen besser war als die anderen in seiner Gruppe (Pool), belegte er den 1. Platz und wurde Bezirksmeister bis 40 Kilogramm. Somit hat er sich auch gleichzeitig für die Landeseinzelmeisterschaft in Holle am 14.11.2015 qualifiziert.
Danach kämpfte die U12 (unter 12 Jahre) bis 33 Kilogramm.

In diesem Jahrgang starteten Fabio Bodenstein bis 26,6 Kilogramm und Kornelius Klügel bis 31,1 Kilogramm. Der Pool von Fabio war mit fünf Wettkämpfern besetzt. Man muss erwähnen, dass Fabio erst seit knapp einem Jahr Judo betreibt und erst den weiß/gelben Gürtel (erster Gürtel) besitzt. Alle anderen Kämpfer in der Gruppe hatten einen höheren Gürtel.

Fabio war hochkonzentriert. Er hat alle seine Kämpfe mit Ippon und vorzeitig gewonnen. Das war von ihm eine hervorragende Leistung, wofür er mit dem Bezirksmeister-Titel belohnt wurde.

Als dritter Vertreter des JKCS Goslar war nun Kornelius (aus Liebenburg) an der Reihe. Er hatte einen schweren Pool und musste insgesamt drei Kämpfe bestreiten. Seinen ersten und zweiten Kampf hatte er unglücklich verloren. Im dritten Kampf gab er noch mal alles und konnte ihn für sich entscheiden. Am Ende hatte er eine Bronzemedaille gewonnen.

In der Gewichtsklasse bis 36,1 Kilogramm startete Lars Albrecht, der mit seinem orangenen Gürtel der Höchstgraduierte von den Goslarern war. Er war ebenso wie auch Fabio in einem Fünfer-Pool gestartet und musste vier Kämpfe bestreiten. Lars hatte seine ganze Erfahrung und Souveränität ausgespielt und gewann drei seiner Kämpfe mit Ippon und einen mit Yuko (kleine Wertung). Am Ende konnte auch er Bezirksmeister werden.

Als letzter Kämpfer ging Claas Pischke in der Gewichtsklasse bis 42,1 Kilogramm auf die Matte. Claas hatte keinen guten Tag erwischt. Er konnte den ersten und auch seine zweiten Kampf leider nicht gewinnen. In seinem dritten Kampf nahm er noch mal all seine Kraft zusammen und konnte diesen für sich entscheiden. Die Belohnung dafür war eine Bronzemedaille.

Nun war die Freude bei allen Beteiligten riesengroß, da jeder Wettkämpfer eine Medaille mit nach Hause nahm. Große Freude über das erfolgreiche Turnier mit drei Bezirksmeister-Titeln und zwei dritten Plätzen gab es auch bei ihrem Trainer Rolf Krieger, der seine Kämpfer sehr gut vorbereitet hatte.

Die Kämpfer auf dem Foto von links:

Lars Albrecht, Claas Pischke, Fabio Bodenstein, Trainer Rolf Krieger, Cedrik Drees, Kornelius Klügel

 

 
Copyright © 2018 jkcs-goslar.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Sponsoren